zur Rettungsgasse haben weniger "Streuverluste durch Vergesslichkeit". Mit Piktogrammen statt Text werden die Informationen schneller und international verstanden (Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte".

Hinweise an nachfolgende Verkehrsteilnehmer durch Heckaufkleber für das eigene Fahrzeug

sind über das Internet mit vielen Motiven und Farben erhältlich. Bilder und Piktogramme der Rettungsgassenbildung ohne ein Einsatzfahrzeug sind zu bevorzugen, denn die Rettungsgasse soll bereits bei stockendem Verkehr (Staubeginn) gebildet werden. Zu diesem Zeitpunkt ist im Regelfall auch noch kein Einsatzfahrzeug im Rückspiegel sichtbar.


Banner an Autobahnbrücken,

die an das Bilden der Rettungsgasse erinnern, sind keinen Seltenheit.

Die Qualität der Erkenn- und Lesbarkeit ist sehr unterschiedlich...

und mit mehr Bildern statt Text schneller und international zu deuten:

 

LED-Hinweise neben oder über der Fahrbahn:

Bei Verkehrshinweisen an Autobahnen könnte ein Bei stockendem Verkehr Rettungsgasse freihalten!  - Hinweis eingeblendet werden. Die Information ist damit VOR-ORT und zeit aktuell.

Auf der BAB 61 bei Koblenz wurden 2018 bereits LED-Hinweistafeln mit Wechselzeichen Pikiogramm Stau - Rettungsgasse bilden - Stau - ... aufgestellt:

 

Einsatzfahrzeuge

der Polizei verfügen überwiegend auch über LED-Informationssysteme. Diese könnten ebenfalls für Hinweise am Straßenrand, wenn die Fahrzeuge vor einem Stauende warnen, genutzt werden:

 

Alternativ ein Hinweis zum Freihalten der Rettungsgasse, wenn das Einsatzfahrzeug die Rettungsgasse befährt: